Tag-Archiv für 'islamismus'

Rezension: Antimuslimischer Rassismus

Antimuslimischer Rassismus, Buch von Inva KuhnAbgrenzung nach außen und Identitätsstiftung nach innen. Florian Osuch, junge Welt, 11.5.2015
Die Politologin Inva Kuhn hat einen schmalen Band zu antimuslimischem Rassismus vorgelegt. Auf 110 Seiten skizziert sie Merkmale und Funktion dieser besonderen Spielart des Fremdenhasses. Sie stellt die rassistische »Pegida«-Bewegung in diesen Zusammenhang und skizziert Hinweise für Gegenstrategien.

Nach Auffassung der Autorin herrsche in der Bundesrepublik wie in anderen europäischen Ländern »ein regelrechter Kampf um die Meinungshoheit«. Wie sehr in der Öffentlichkeit um Positionen gerungen wird, war unter anderem an der Äußerung von Exbundespräsident Christian Wulff vom 3. Oktober 2010 zu sehen, als er den Islam als »Teil Deutschlands« bezeichnete. Ein Satz, von dem sich Wulffs Nachfolger, der ehemalige Pastor Joachim Gauck, distanzierte. (mehr…)

Streit um Trennschärfe

Angehörige und Freunde von sieben ETA-Mitglieder vor dem Kriminalgericht in Paris
Anti-IS-Demo Berlin 07.10.14, Foto: flickr/greenythekid (CC BY-NC-SA 2.0)

Zwischen Dimitroff und moralischem Werturteil: Linke debattieren, ob der Islamismus als faschistisch bezeichnet werden kann. Florian Osuch, junge Welt, 18.2.2015
Ein Debattenbeitrag in der aktuellen Winterausgabe des Antifa Infoblatts befasst sich mit der Frage, ob Islamismus oder die Miliz »Islamischer Staat« (IS) als faschistisch bezeichnet werden können. Nach Auffassung des Autors Volker Weiß weisen Islamismus und Faschismus »historisch, ideologisch und strukturell deutliche Parallelen auf«. Beide Bewegungen seien zeitlich nah beieinanderliegend entstanden, zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Sowohl Faschismus als auch Islamismus stellen demnach einen krisenhaft gewordenen Radikalkonservatismus dar, der sich mit den Mitteln der Moderne gegen die Moderne stellt. Beide ähnelten sich in Politikstil, Massenagitation, Führerkult und Gewaltfetisch. Dem Islamismus sei der Dschihad, was dem Faschismus der permanente Ausnahmezustand sei. Auf den IS lasse sich »der Begriff Faschismus durchaus anwenden«. (mehr…)