Tag-Archiv für 'betriebsrat'

Betriebsrat? Gekündigt

Enercon
Montage einer Enercon-Anlage, Foto:
flickr/Pixelonly69 (CC BY-NC-ND 2.0)

Einschüchtern, mobben, feuern: Windkraftanlagenhersteller Enercon hält gewählte Beschäftigtenvertreter offenbar für eine überflüssige Spezies. Florian Osuch, junge Welt, 1.8.2014
Bei Deutschlands größtem Hersteller von Windanlagen, dem Enercon-Konzern mit Firmensitz im ostfriesischen Aurich, spitzt sich die Situation um neugewählte Betriebsräte zu. In den vergangenen zehn Monaten wurden mit Unterstützung der IG Metall in Dutzenden Tochtergesellschaften teilweise erstmalig Betriebsräte gewählt. Bislang galt der Konzern als gewerkschaftlich wenig erschlossen. Grund hierfür ist auch die dezentrale und unübersichtliche Firmenstruktur. Der gesamte Produk­tionsprozeß der Windkraftanlagen ist in unzählige, rechtlich völlig eigenständige Firmen aufgesplittet. Im unübersichtlichen Geflecht ist jede Firma auf eine Tätigkeit spezialisiert, so zum Beispiel Forschung und Entwicklung, Eisengießerei, Turmbau der Windräder, Rotorblattherstellung, Produktion von Generatoren, Montage und Wartung. Diese Firmenstruktur erschwert eine flächendeckend Mitbestimmung. (mehr…)

Enercon setzt Mitarbeiter unter Druck

Enercon
Enercon-Anlage
Foto: flickr/Pixelonly69 (CC BY-NC-ND 2.0)

Windenergiekonzern will Geschäftsführung in den Betriebsrat hieven. Florian Osuch, Neus Deutschland, 25.04.2014
Bei den Betriebsratswahlen der Tochterfirmen des Energiekonzern Enercon versucht die Konzernleitung, loyale Mitarbeiter als Kandidaten durchzusetzen.
Beim führenden deutschen Produzent von Windenergieanlagen, dem Enercon-Konzern, werden in den kommenden Wochen nicht nur ein, sondern gleich mehrere Betriebsräte gewählt. In einigen Tochtergesellschaften sind die Wahlen turnusmäßig angesetzt, in anderen wird erstmals über eine Mitarbeitervertretung abgestimmt – und nicht immer ohne Hindernisse: Die IG Metall erhebt Vorwürfe gegen den Energie-Giganten, im Rahmen der Wahlen Beschäftigte unter Druck zu setzen. (mehr…)

Projekt Mitbestimmung

Enercon
Montage einer Enercon-Anlage
Foto: flickr/Pixelonly69 (CC BY-NC-ND 2.0)

Zweite Welle: Erneut stehen Betriebsratswahlen beim Energieanlagenkonzern Enercon an. IG Metall sucht das gezielte Gespräch mit Beschäftigten. Florian Osuch, junge Welt, 03.04.2014
Beim führenden Hersteller von Windkraftanlagen in Deutschland, dem Enercon-Konzern, finden im Frühjahr erneut zahlreiche Betriebsratswahlen statt. Seit Montag sind insbesondere am Enercon-Stammsitz im ostfriesischen Aurich sowie in der zweitgrößten Niederlassung in Magdeburg Unterstützer der Industriegewerkschaft (IG) Metall unterwegs. Ziel dieser angestrebten Dialoge ist es, in weiteren Tochterfirmen des Unternehmens Betriebsratswahlen einzuleiten und über bereits angesetzte Abstimmungen zu informieren. (mehr…)

Betriebsratswahlen: Erfolg für ganze Branche

Betriebsratswahlen bei Enercon: Erfolg für ganze Branche
flickr/OberauOnline (CC BY-NC-SA 2.0)

Betriebsratswahlen beim Windkraftanlagenbauer Enercon. Starke Ergebnisse für IG Metall. Bedeutsam für gesamten Industriezweig. Florian Osuch, junge Welt, 4.12.2013
Bei Deutschlands größtem Windkraftanlagenhersteller wurden in der vergangenen Woche in neun Tochterunternehmen Betriebsräte gewählt (jW berichtete). Der Konzern Enercon mit Stammsitz im ostfriesischen Aurich besteht aus einem Firmengeflecht mit Dutzenden – wenn nicht sogar Hunderten – Einzelfirmen. Betriebsräte sind zumeist Ausnahmen. (mehr…)

Trotz Gegenwind zum Betriebsrat

Montage einer Windenergieanlage von Enercon
Windenergieanlage von Enercon
Foto: flickr/Pixelonly69 (CC BY 2.0)

Deutschlands größter Windanlagenbauer Enercon wählte Mitarbeitervertretung. Wie viele Beschäftigte der Windrad-Hersteller Enercon hat, weiß keiner genau. Zumindest gibt es jetzt in einigen Tochterfirmen Betriebsräte. Florian Osuch, Neues Deutschland, 2.12.2013
Deutschlands größter Windanlagenbauer Enercon hat jetzt nach langem Ringen einen Betriebsrat. In der vergangenen Woche waren bundesweit die Beschäftigten aus neun Tochterfirmen des Konzerns aufgerufen, Betriebsräte zu bestimmen. Er betreibt weltweit Produktionsstätten von Windrädern. In Deutschland beschäftigt das 1984 gegründete etwa 11.000 Menschen. So genau weiß das vermutlich nur die oberste Unternehmensleitung, da der Konzern aus einem unübersichtlichen Firmengeflecht besteht. Am Stammsitz in der ostfriesischen Region Aurich/Emden etwa sind nach Angaben der IG Metall 4.000 Personen in bis zu 25 Tochtergesellschaften tätig. Betriebsräte sind selten und müssen in jeder Tochtergesellschaft einzeln gegründet werden. (mehr…)

77 auf einen Streich

Windkraftanlage von Enercon
Windkraftanlage von Enercon, Foto: flickr/Erhard.Renz (CC BY 2.0)

Windenergiebranche: Beschäftigte wählen Betriebsräte bei Marktführer Enercon. Florian Osuch, junge Welt, 28.11.2013
In neun Firmen der Windenergie­branche wurden in den vergangenen Tagen erstmals Betriebsräte gewählt. Die Servicegesellschaften gehören zu Enercon, Deutschlands größtem Hersteller von Windanlagen. Bisher galt der Konzern als gewerkschaftlich wenig erschlossen. 1984 als Garagenfirma gegründet, ist Enercon inzwischen zum Weltkonzern aufgestiegen (siehe jW vom 25.11.). Im vergangenen Jahr konnte der Windkraftgigant seinen Umsatz um zwölf Prozent auf 3,9 Milliarden Euro steigern. (mehr…)

Betriebsratswahl: Wandernde Wahlurne

Montage einer Windenergieanlage von Enercon
Montage einer Enercon-Anlage
Foto: flickr/Pixelonly69 (CC BY-NC-ND 2.0)

Komplizierte Betriebsratswahl bei Tochtergesellschaften des Windkraftanlagenherstellers Enercon. Gremien und Listen in neun Firmen aufgestellt. Florian Osuch, junge Welt, 25.11.2013
Die Jahre ohne Gewerkschaften und Betriebsrat sind bei der Firma Enercon, Deutschlands größter Hersteller von Windkraftanlagen, vorbei. Noch 2011 kritisierte Hartmut Meine, IG-Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, daß es bei Enercon »lange Zeit keine demokratische Beteiligung der Beschäftigten« gegeben habe. 2006 berichtete die taz, daß Beschäftigte, die einen Betriebsrat gründen wollten, versetzt worden seien. Im selben Jahr war im Enercon-Werk in Izmir (Türkei) 60 Gewerkschaftern gekündigt worden. Seit vergangener Woche werden nun in neun Tochtergesellschaften, die bundesweit für Montage und Wartung von Windenergieanlagen (WEA) zuständig sind, erstmalig Betriebsräte gewählt. (mehr…)