Tag-Archiv für 'azad-tarhan'

Im Herzen des europäischen Krisenregimes

Blockupy

Der kapitalismuskritische Zusammenschluss Blockupy ruft für Freitag, den 31. Mai 2013, zu Aktionen des zivilen Ungehorsams und zur Blockade der Europäischen Zentralbank (EZB) auf. Florian Osuch, SoZ, 31.4.2013
Damit soll der «übliche Geschäftsablauf der EZB sowie anderer Akteure des autoritären Krisenregimes und der globalen Ausbeutung öffentlich sichtbar» gestört werden, heißt es. Für Samstag, den 1.Juni, ist eine internationale Demonstration in der Bankenmetropole geplant. (mehr…)

Verbote, Schulden, Zerwürfnisse

No NPDDie Neonaziszene vor schwierigen Neugruppierungen, Florian Osuch, SoZ – Sozialistische Zeitung, 1.11.2012
Seit dem Auffliegen des NSU scheint die braune Bewegung in der Bundesrepublik angeschlagen. Der Staat verbietet Nazigruppierungen, die NPD ist finanziell in Schwierigkeiten und Teile der Szene gruppieren sich neu. Der Skandal um V-Leute im Zuge der NSU-Enthüllungen führt zur Frage: Wo sitzt eigentlich kein Spitzel? (mehr…)

Staatsanwaltschaft pfeift Polizei zurück

Dortmund stellt sich querErfolgreiche Aktionskonferenz in Dortmund. Blockaden gegen Naziaufmarsch geplant. Florian Osuch junge Welt 20.07.2011

Zu einer Aktionskonferenz gegen einen für den 3. September geplanten Neonaziaufmarsch versammelten sich am vergangenen Wochenende über 50 Menschen in Dortmund. Interessierte Einzelpersonen sowie zahlreiche Multiplikatoren aus Gewerkschaften, Antifagruppen, Jugendverbänden und den Parteien Die Linke und DKP folgten der Einladung des Bündnisses »Dortmund stellt sich quer«.
(mehr…)

Dortmund will sich quer stellen

Dortmund stellt sich querAuch OB und Minister wollen Nazis blockieren. Florian Osuch Neues Deutschland 20.07.2011

Es bewegt sich etwas in Dortmund. Gleich mehrere antifaschistische Bündnisse rufen zu Blockaden gegen einen Naziaufmarsch Anfang September in der Ruhrmetropole auf. In den vergangenen Jahren gab es zwar verschiedenste Aktivitäten gegen den so genannten Nationalen Antikriegstag. Doch die meisten Aktionen fanden fernab der Rechten statt. Das soll sich jetzt ändern. »Wir wollen mit Aktionen des zivilen Ungehorsams die Rechten tatsächlich blockieren«, sagte Azad Tarhan von »Dortmund stellt sich quer« gegenüber ND.
(mehr…)

Die Busse sind schon fast bestellt

Regionalkonferenz-West Dresden NazifreiBündnis »Dresden Nazifrei« traf sich in Dortmund.
Florian Osuch Neues Deutschland 13.12.2010

Der jährliche Marsch in Dresden anlässlich der Bombardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg ist längst ein Kristallisationspunkt der Naziszene. Doch auch die Gegendemonstranten organisieren sich bereits. Der regionale Vorbereitungskreis ist zu erreichen unter: nrw.dresden-nazifrei.com
(mehr…)

Blockadetraining in Dortmund

Regionalkonferenz-West Dresden NazifreiBündnis »Dresden Nazifrei« bereitet Protest vor.
Florian Osuch Neues Deutschland 9.12.2010

Erfolgreiche Massenblockaden verhinderten im Februar dieses Jahres erstmalig Europas größten Neonaziaufmarsch in Dresden. Auch im kommenden Februar ist mit einem Nazi-aufmarsch zu rechnen, das Bündnis »Dresden Nazifrei« bereitet sich derzeit intensiv auf Proteste vor. Der regionale Vorbereitungskreis ist zu erreichen unter: nrw.dresden-nazifrei.com
(mehr…)

Konferenz »Dresden nazifrei«

Regionalkonferenz-West des Bündnisses Dresden NazifreiAm kommenden Samstag findet in Dortmund von 11 bis 18 Uhr eine Konferenz des Bündnisses »Dresden nazifrei« statt. Florian Osuch junge Welt 8.12.2010

Damit soll der Grundstein für eine breite Mobilisierung zu den Protesten gegen einen Neonaziaufmarsch Anfang Februar 2011 in Dresden gelegt werden. »Eingeladen sind alle Personen und Organisationen, die das Bündniss und die Blockaden unterstützen: Aktive aus Gewerkschaften, Jugendverbänden, Antifagruppen und Parteien«, so Azad Tarhan von der NRW-Linken zu jW. Konferenzort ist der Sitz von ver.di (Königswall 36). Der regionale Vorbereitungskreis ist zu erreichen unter: nrw.dresden-nazifrei.com