Archiv für Dezember 2013

Neue rechte Allianz

Spanische Nazis am 12.10.2013 in Barcelona
Spanische Nazis am 12.10.2013 in Barcelona
Foto: flickr/Victor Serri (CC BY-NC-ND 2.0)

In Spanien haben sich Neofaschisten verbündet. Seilschaften bis in etablierte Politik. Florian Osuch, junge Welt, 18.12.2013
Die extreme Rechte in Spanien gilt als stark zersplittert (vgl. Braunes Konglomerat“ jW, 3.11.2010). Rund ein Dutzend Organisationen tummeln sich rechts von der konservativen Volkspartei Partido Popular (PP). Nun haben sich mehrere Gruppierungen zur Allianz »España en marcha« (Spanien marschiert) verbündet. (mehr…)

Rezension: Das Oktoberfest ist gefährlicher

Fans von Dynamo Dresden
Fans von Dynamo Dresden
flickr/daniel.grosser (CC BY-NC-SA 2.0)

Ein neues Buch über Fußball, Gewalt und Rechtsextremismus hält an alten Vorurteilen fest. Florian Osuch, junge Welt, 13.12.2013
Hunderttausende strömen Woche für Woche in die Sta­dien. Immer wieder kommt es vor, während oder nach den Spielen zu Ausschreitungen. Fans prügeln aufeinander ein, bengalische Fackeln und Böller werden gezündet. Für die einen euphorischer Ausdruck ihrer Fankultur, für andere gefährliche Straftaten. Vielerorts sorgen Neonazis mit rassistischen Sprüchen für Aufsehen, wie zuletzt insbesondere bei Alemannia Aachen, Borussia Dortmund oder Eintracht Braunschweig. (mehr…)

Kino B-Movie: Exorzist trifft Transe

Eine kirchenkritische Filmreihe in Hamburg. Florian Osuch, junge Welt, 12.12.2013
Im Kino B-Movie in St. Pauli läuft noch bis Ende Dezember eine schön weihnachtliche Filmreihe. Ein Dutzend Klassiker und neuere Werke beschäftigen sich mit »Aberglaube, Irrglaube, Ritualen und Kreuzigungen, Wahn, Besessenheit und Verschwörungstheorien, Buße und Erlösung«, wie es in der Ankündigung heißt. Kirche im Film heißt auch, in Abgründe zu blicken wie sexuelle Ausbeutung in Klöstern und Priesterschulen, Exorzismus oder Völkermord. (mehr…)

Betriebsratswahlen: Erfolg für ganze Branche

Betriebsratswahlen bei Enercon: Erfolg für ganze Branche
flickr/OberauOnline (CC BY-NC-SA 2.0)

Betriebsratswahlen beim Windkraftanlagenbauer Enercon. Starke Ergebnisse für IG Metall. Bedeutsam für gesamten Industriezweig. Florian Osuch, junge Welt, 4.12.2013
Bei Deutschlands größtem Windkraftanlagenhersteller wurden in der vergangenen Woche in neun Tochterunternehmen Betriebsräte gewählt (jW berichtete). Der Konzern Enercon mit Stammsitz im ostfriesischen Aurich besteht aus einem Firmengeflecht mit Dutzenden – wenn nicht sogar Hunderten – Einzelfirmen. Betriebsräte sind zumeist Ausnahmen. (mehr…)

Belfast: Allein gegen Miliz

Wandbild für UDA-Mann  Jackie Coulter in Belfast
Wandbild für Jackie Coulter in Belfast
Foto: flickr/cwd1978 (CC BY-NC-ND 2.0)

Probritische Paramilitärs terrorisieren Familie in Nordirland. Junge Mutter geht in die Offensive. Florian Osuch, junge Welt, 4.12.2013
Die einen werden Tracey Coulter aus Belfast für mutig halten, die anderen für leichtsinnig und einige gar für lebensmüde. Nach einem Brandanschlag auf ihr Haus im Shankill-Viertel, einer Hochburg der probritischen Paramilitärs, geht die Mutter von vier Kindern in die Offensive. Vor laufenden Kameras der BBC bezichtigte sie Anhänger der probritischen Miliz »Ulster Defence Association« (UDA) Urheber der Attacke zu sein. Sie geht von einem Racheakt aus, denn wenige Tage zuvor hatte sie in einem Verfahren gegen einen ehemaligen UDA-Mann ausgesagt. Coulter selbst hatte früher enge Verbindungen zur UDA. (mehr…)

Trotz Gegenwind zum Betriebsrat

Montage einer Windenergieanlage von Enercon
Windenergieanlage von Enercon
Foto: flickr/Pixelonly69 (CC BY 2.0)

Deutschlands größter Windanlagenbauer Enercon wählte Mitarbeitervertretung. Wie viele Beschäftigte der Windrad-Hersteller Enercon hat, weiß keiner genau. Zumindest gibt es jetzt in einigen Tochterfirmen Betriebsräte. Florian Osuch, Neues Deutschland, 2.12.2013
Deutschlands größter Windanlagenbauer Enercon hat jetzt nach langem Ringen einen Betriebsrat. In der vergangenen Woche waren bundesweit die Beschäftigten aus neun Tochterfirmen des Konzerns aufgerufen, Betriebsräte zu bestimmen. Er betreibt weltweit Produktionsstätten von Windrädern. In Deutschland beschäftigt das 1984 gegründete etwa 11.000 Menschen. So genau weiß das vermutlich nur die oberste Unternehmensleitung, da der Konzern aus einem unübersichtlichen Firmengeflecht besteht. Am Stammsitz in der ostfriesischen Region Aurich/Emden etwa sind nach Angaben der IG Metall 4.000 Personen in bis zu 25 Tochtergesellschaften tätig. Betriebsräte sind selten und müssen in jeder Tochtergesellschaft einzeln gegründet werden. (mehr…)

100 Jahre „Irish Volunteers“

Wandbild in Belfast, Irland zum Osteraufstand
Wandbild in Belfast zum Osteraufstand 1916 in Dublin
Foto: flickr/PPCC Antifa (CC BY-NC-SA 2.0)

In der Geschichte des irischen Freiheitskampfes blieb bislang nahezu jede Erhebung erfolglos. Bis heute streiten Iren für die uneingeschränkte Souveränität ihres Landes. Florian Osuch, Rotfuchs, 1.12.2013
Aber in nahezu jeder Generation wagten Mutige Revolten gegen die englische Krone. Dazu gehörten die vor 100 Jahren gegründeten Irish Volunteers. Es war die Zeit der Home Rule – von Bestrebungen zur teilweisen Selbstverwaltung Irlands. Erste Gesetze hatte es 1886 und 1893 gegeben. Bedeutende irische Freiheitskämpfer waren damals aktiv. Arthur Griffith zählte zu den Förderern irischer Kultur. Er gründete 1905 die Partei Sinn Féin. Der Gewerkschafter James Conolly hatte bereits 1896 die Irish Socialist Republican Party ins Leben gerufen. Der Arbeiterführer James Larkin war 1907 nach Belfast gekommen, um die meist katholischen Tagelöhner im Schiffsbau zu organisieren. (mehr…)