Archiv für Juli 2013

»Wohlfühlzone« für Neonazis in BaWü

Kurzrezension: Antifa Nachrichten - VVN-BDA Baden-WürttembergIn den Antifa Nachrichten, dem Magazin der VVN-BdA in Baden-Württemberg, gibt es eine ausführliche Zusammenfassung der Verbindung der Mörderbande des NSU und deren Umfeld nach Südwestdeutschland. Florian Osuch, junge Welt, 31.7.2013
Nach Recherchen von Janka Kluge, Landessprecherin der VVN-BdA, verfügte das Trio bereits vor seinem Abtauchen über Kontakte in die Region; so nach Stuttgart, Ludwigsburg und Heilbronn, wo 2007 die Polizistin Michèle Kiesewetter mutmaßlich von Neo­nazis des NSU getötet worden war. Neonazis aus dem Umfeld von Zschäpe, Mundlos und Bönhardt sowie Aktive von »Blood&Honour« aus Sachsen und Thüringen zogen nach Baden-Württemberg, darunter Thomas Starke, NSU-Unterstützer und V-Mann des Berliner Verfassungsschutzes. Janka Kluge bezeichnet das Bundesland als »eine Art Wohlfühlzone« für Neonazis. (mehr…)

Kurzrezension: Lunapark21

Kurzrezension: Zeitschrift Lunapark21Die Sommerausgabe der »Zeitschrift zur Kritik der globalen Ökonomie« befaßt sich im Spezial »Krank mit System – Das System ist krank« ausführlich mit Aspekten der Ökonomisierung des Gesundheitswesens. Florian Osuch, junge Welt, 29.7.2013

Dazu wurde ein Dutzend Beiträge zu Themen wie Macht der Pharmakonzerne, Gesundheitswirtschaft, Privatisierung von Krankenhäusern, Pflegenotstand, die Rolle von Frauen in der Sorgearbeit oder zur Forderung von ver.di nach einer Mindestpersonalbemessung an der Berliner Charité zusammengetragen. (mehr…)

Nordirland: ­Übergriffe verurteilt

Die irische Sinn Féin hat Angriffe auf Häuser und Sachbeschädigungen in einem mehrheitlich von britischen Protestanten bewohnten Viertel in Belfast verurteilt. Florian Osuch, junge Welt, 29.7.2013

Matt Garrett, Kommunalabgeordneter der Linkspartei, bezeichnete den Vorfall als »schändlich« für das Zusammenleben in Nordirland. Die Menschen in seinem Bezirk wollten ohne Bedrohung und Gewalt leben. (mehr…)

Kurzrezension: isw-report #93

Kurzrezension: isw-reportDas Juni-Heft des Instituts für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung (isw) beschäftigt sich erneut mit dem Thema Schulden; dokumentiert sind Beiträge des 21. isw-Forums vom vergangenen Mai. Florian Osuch, junge Welt, 22.7.2013
Europa müsse grundlegend erneuert werden, so Conrad Schuhler vom Münchner Institut. Dazu sei ein Audit notwendig: Verpflichtungen müßten »bewertet, solche, die weder legal noch legitim sind, gestrichen werden«. (mehr…)

Marsch in Belfast ­erneut verboten

Eine Woche nach dem Teilverbot eines vom ultrakonservativen Oranier Orden durchgeführten Marsches in Belfast, ist eine Ersatzveranstaltung für diesen Sonnabend untersagt worden. Florian Osuch, junge Welt, 20.7.2013

Eine Kommission, die über die mehr als eintausend jährlich stattfindenden Umzüge in Nordirland entscheidet, wies ein entsprechendes Ersuchen zurück. (mehr…)

Erneut Krawalle in Nordirland

In Nordirland ist es in der vierten Nacht in Folge zu schweren Ausschreitungen zwischen probritische Loyalisten und der Polizei gekommen. Florian Osuch, junge Welt, 17.7.2013

Zentrum der Krawalle war Belfast, wo am Freitag ein Marsch radikaler Unionisten durch ein irisches Viertel teilweise verboten worden war. Im Norden der Stadt bewarfen zumeist jugendliche Randalierer die Polizei mit Steinen und Brandsätzen, Autos wurden in Brand gesetzt und Straßen blockiert. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Plastikgeschosse ein. (mehr…)

Nicht vergessen

Gedenkstein für Helmut Just, Zentralfriedhof Friedrichsfelde
Gedenkstein für Helmut Just

Gedenkfeier für Helmut Just. Florian Osuch, junge Welt, 4.7.2013

Am Dienstag abend versammelten sich knapp einhundert Menschen in Berlin zu einer Gedenkkundgebung für Helmut Just. Er war Angehöriger der kasernierten Volkspolizei der DDR und wurde am 30. Dezember 1952 während seiner Tätigkeit an der Berliner Sektorengrenze erschossen. Der damals 19jährige Just war gelernte Maler und begeisterter Boxer. Er wurde während der Ausübung seines Dienstes an der Behmbrücke im Ortsteil Prenzlauer Berg durch Schüsse getötet. Seine Mörder wurden nie gefaßt. (mehr…)