Archiv für Juli 2012

Neue Eskalation in Nordirland?

IRA Graffiti
flickr/Mike-wise (CC BY 2.0)

Zusammenschluß irischer Splittergruppen zu »neuer IRA«, Florian Osuch, junge Welt, 30.7.2012
In Nordirland haben sich in der vergangenen Woche drei von vier dem Friedensprozeß ablehnend gegenüberstehenden bewaffneten Organisationen zu einer Gruppierung vereinigt (siehe jW vom Wochenende, Seite 1). Nach Informationen des britischen Guardian verständigten sich die »Real IRA« (RIRA), die »Republican Action Against Drugs« (RAAD) sowie »Óglaigh na hÉireann«, fortan mit einer gemeinsamen Struktur und Führung zu agieren. Insgesamt soll es sich um mehrere hundert Aktive handeln, so der Guardian. Einzig die »Continuity IRA« bleibt der Verbindung fern. (mehr…)

Broschüre zu Vergesellschaftung

Broschüre zu Vergesellschaftung der interventionistischen LinkenDas bundesweite Netzwerk Interventionistische Linke (IL) hat sich länger mit dem Thema Vergesellschaftung befasst und jetzt eine Textsammlung zum Thema vorgelegt. Ausgangspunkt aller Beiträge seien die vielfältigen Probleme, „die von der kapitalistischen Profitlogik andauernd hervorgebracht und durch die derzeitige Krise weiter verschärft werden. Das macht deutlich, dass es grundlegender Veränderungen bedarf. Insbesondere dort, wo die Folgen neoliberaler ‚Krisenlösungen‘ besonders drastisch sind, sind Menschen gezwungen, zentrale Lebensbereiche selbst zu gestalten und zu organisieren“, heißt es. (mehr…)