Archiv für April 2009

SS-Mann beim Mai-Fest der NPD

1. Mai Nazifrei in Berlin-KöpenickNPD und Freie Kameradschaften planen bundesweit sieben Aufmärsche zum Tag der Arbeit.
Florian Osuch Neues Deutschland 28.4.2009

Die zentrale NPD-Veranstaltung am 1. Mai ist in Berlin. Kameradschaften mobilisieren eher nach Hannover. Dieser Aufmarsch ist jedoch noch verboten, so dass dieses Spektrum auch in die Hauptstadt ausweichen könnte.
(mehr…)

Nach dem Aufmarsch ist vor dem Aufmarsch

Antifa in Dresden - No PasaranNach dem Aufmarsch ist vor dem Aufmarsch.
Florian Osuch Sprachrohr Nr. 02 – 27. April 2009

Erschreckend war es mit anzusehen, dass am 14. Februar 2009 bis zu 7 000 Neonazis nahezu ungestört durch Dresden marschierten.
(mehr…)

Neonazis machen mobil

1. Mai Nazifrei in Berlin-KöpenickNPD und »Freie Kameradschaften« planen am 1. Mai Aufmärsche in sieben Städten.
Florian Osuch junge Welt 27.4.2009

In sieben Städten wollen Neonazis zum 1. Mai aufmarschieren. So soll die zentrale Veranstaltung der NPD in Berlin stattfinden, während die »Freien Kameradschaften« zu einem – bisher allerdings verbotenen – Aufmarsch in Hannover mobilisieren. Sollte die Veranstaltung jedoch genehmigt werden, will ein »antifaschistisches Umzingelungsbündnis« den Aufzug mit Massenblockaden verhindern [Info].
(mehr…)

»Nicht zu jung, um zu kämpfen«

Josef EisenbauerMit 19 Jahren war der Wiener Josef Eisenbauer Interbrigadist in Spanien. Jetzt besuchte er Berlin
Florian Osuch Neues Deutschland 23.4.2009

Josef Eisenbauer kämpfte zwei Jahre bei den Internationalen Brigaden in Spanien. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum 70. Jahrestag des Kriegsendes besuchte er vorige Woche Berlin und erzählte aus seinem bewegten Leben. Noch mit 92 Jahren leitet Eisenbauer Mal- und Zeichenkurse in seiner Heimatstadt Wien.
(mehr…)

Baske in Belfast festgenommen

Baske in Belfast festgenommenDie nordirische Polizei PSNI hat am Mittwoch Morgen einen jungen Basken festgenommen, dem in Spanien der Prozeß gemacht werden soll.
Florian Osuch junge Welt 23.4.2009

Wegen Mitgliedschaft der illegalisierten baskischen Jugendorganisationen Jarrai, Haika und Segi hatte der spanische Sondergerichtshof Audiencia Nacional einen internationalen Haftbefehl erwirkt.
(mehr…)

Spanienkämpfer in Berlin

Josef EisenbauerAm heutigen Donnerstag berichtet der ehemalige Wiener Spanienkämpfer Josef Eisenbauer in Berlin, wie er zwischen 1936 und 1939 in den Internationalen Brigaden auf der Seite der Spanischen Republik gegen den Militärputsch Francos kämpfte.
Florian Osuch junge Welt 16.4.2009
Das Zeitzeugengespräch ist Auftakt einer dreiteiligen Reihe unter dem Titel »Venceremos! 1939–2009: Zum Spanischen Bürgerkrieg und seinen Folgen«. Am 23. April berichten zwei Widerstandskämpfer über ihren Kampf während der Franco-Diktatur zwischen 1940 und 1970. Am 29. April geht es um die historische Aufarbeitung nach dem Fall des Regimes 1975–78. Alle Veranstaltungen finden statt: 19 Uhr im Festsaal Kreuzberg, Skalitzer Str. 130, Berlin. (mehr…)